Das Gift im Innern

Sonntag, 9. Februar 2014

Vorwürfe und Selbstmitleide helfen Nichts und Niemandem

In den letzten Jahrzehnten hat sich Euer Blick für die Gefährdungen der Umwelt sehr geschärft, dafür danken Euch alle Wesen der Erde und des Himmels.

Was uns Engeln Sorge bereitet ist, dass Ihr häufig eine schleichende innere Vergiftung zulasst. Mit den Jahren häufen sich die Vorwürfe, die Ihr - oft unausgesprochen - anderen und Euch selber macht. "Alles wäre nicht nur anders, sondern natürlich viel besser, wenn..."

Dazu kommt eine gehörige Portion Selbstmitleid, das nicht weiniger giftig ist, wenn Ihr es still mit Euch herumtragt.

Vorwürfe ändern Nichts und Niemanden, und Selbstmitleid macht Euch weder stärker noch besser. Vorwürfe und Selbstmitleid schwächen Euch, nehmen Euch Eure Lebensfreude und überschatten jeden Tag. Wie schade!

Stattdessen achtet darauf:

Begegnet Euch mit Nachsicht! Was immer Ihr in der Vergangenheit entschieden habt, war das damals Bestmögliche oder Stimmigste. Ihr habt es so gemacht oder entschieden, wir Ihr konntet.

Begegnet anderen wenn möglich mit derselben Nachsicht. Sollte Euch das unmöglich sein, so lasst sie in ihrer Bedeutung "schrumpfen", was immer sie taten, es ist von geringer Bedeutung - Euch gibt es trotzdem, erst recht oder auch gerade deswegen so, wie Ihr jetzt seid.

Wie Ihr jetzt seid, ist prima! Jeder ist einzigartig, ein Meisterwerk, eine Hoffnung des Himmels. Jeder von Euch macht die Welt ein wenig lichter. Wer im Lichten lebt ist lichtdurchströmt und lichtumgeben, schön, mächtig und strahlend!

Macht Euch das bewusst und befehlt dem lästigen Selbstmitleid, sich ins nächste Mäuseloch zu verziehen.

Der Engel Elion

Den Gedanken zur Woche kostenlos erhalten

Tragen Sie jetzt Ihre E-Mail-Adresse in das nachfolgende Feld ein und Sie erhalten den Gedanken zur Woche kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach.

E-Mail:

Vertrauensgarantie: Ihre E-Mail-Adresse ist sicher bei uns. Sie wird niemals an Dritte weiter gegeben.

Den Gedanken zur Woche teilen, liken, kommentieren

Erzählen Sie den Gedanken zur Woche doch weiter, liken oder twittern Sie ihn - es ist ganz einfach mit den Buttons am linken Rand.

Gerne können Sie uns auch mitteilen was Sie darüber denken. Nutzen Sie dafür einfach die Kommentarfunktion unten.

Auch interessant zu lesen

5 Gedanken zu "Das Gift im Innern"

  1. Maria
    Sonntag, 9. Februar 2014 at 16:28

    Elion, danke, der Text hat so gut getan. Er spricht mir so sehr aus der
    Seele. Für mich ganz persönlich,aber auch für die Menschen um mich herum. Ich wünsche allen, die den Text gelesen haben, die gleiche
    tröstliche Erfahrung!

  2. Sonntag, 9. Februar 2014 at 16:29

    Liebe Frau Kriele,
    der Gedanke zur Woche “Das Gift im Innern” hat mich sehr berührt und ermutigt.
    Ich danke dem Engel Elion aus tiefster Seele für diese wunderbaren, stets aufmunternden, lichten Worte.
    Da ich mich im Alltag auch öfter mit Vorwürfen und Selbstmitleid konfrontiert sehe, weiß ich natürlich auch um deren negative Auswirkungen in sämtlichen Lebensbereichen. Umso wichtiger ist es, dass man sich immer wieder ins Gedächtnis ruft, wie heilsam und tröstlich Nachsicht mit sich selbst und mit anderen ist.
    Und wer könnte mich besser darauf hinweisen als ein Engel? Ich kann mir mein Leben ohne die begleitenden Worte der Engel nicht mehr vorstellen, sie machen das Leben leichter, lichter, schöner.

    Vielen lieben Dank den Engeln für ihre Botschaften und Ihnen für Ihre wundervolle Arbeit.

    Herzlichst

    Ihre Sabine Dubitzky-Donath

  3. Maria FranziskaAigner
    Sonntag, 9. Februar 2014 at 19:52

    Ohne zumindest innere Vorwürfe oder Kritik zu sein, auch wenn man sich “im Licht” befindet, oder in Selbstmitleid zu versinken, ist das Schwierigste, was man sich vorstellen kann. Es ist wirklich wichtig, daß die Engel uns dies vor Augen führen.

    Vielen Dank,

    Maria Franziska

  4. Anneliese
    Montag, 10. Februar 2014 at 13:32

    Danke, vielen Dank an Alexa und allen Engeln, Ihr helft mir sehr viel in meinem Leben und ich habe schon manches eingesehen was ich
    falsch gemacht habe.
    Eine Frage habe ich noch:
    Wie seht Ihr den Healing Code?

    Vergelts Gott
    Anneliese

  5. Sonja Y. Olafsson
    Montag, 10. Februar 2014 at 18:21

    Liebe Alexa

    ich selbst fühle mich in einem Rechten tief – um so willkommener sind für mich deine Botschaften der Engeln. Hab vielen Dank, für
    deine grosse Hilfe im Dolmetschen.
    Liebe Grüsse, Sonja Y.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert .