Die Sache mit den Wegen und den Gründen

Dienstag, 17. Juni 2014

Die Sache mit den Wegen und den Gründen

Neulich fand meine Tochter einen Satz im Internet, der von den Engeln stammen könnte:

Wer will, findet Wege.
Wer nicht will, findet Gründe.

Ich sehe Elion, einen der genialsten "Berater-Engel" den ich kenne, geradezu in die Hände klatschen und alle auffordern:

Sucht die Wege dass etwas gelingt, nicht die Gründe, warum es bestimmt nicht gelingen kann. Wer sich auf den Weg macht, dem werden die Engel auch wo immer möglich, den Weg ebnen, freimachen und bereiten.

Und sollte sich doch mal ein Weg zum Holzweg entwickeln oder Euch nicht gangbar erscheinen - zu steil, zu schmal, zu weit - dann gilt: siehe oben!

Alexa Kriele

Bildquelle: SigisWorld

Den Gedanken zur Woche kostenlos erhalten

Tragen Sie jetzt Ihre E-Mail-Adresse in das nachfolgende Feld ein und Sie erhalten den Gedanken zur Woche kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach.

E-Mail:

Vertrauensgarantie: Ihre E-Mail-Adresse ist sicher bei uns. Sie wird niemals an Dritte weiter gegeben.

Den Gedanken zur Woche teilen, liken, kommentieren

Erzählen Sie den Gedanken zur Woche doch weiter, liken oder twittern Sie ihn - es ist ganz einfach mit den Buttons am linken Rand.

Gerne können Sie uns auch mitteilen was Sie darüber denken. Nutzen Sie dafür einfach die Kommentarfunktion unten.

Auch interessant zu lesen

4 Gedanken zu "Die Sache mit den Wegen und den Gründen"

  1. Elliot
    Dienstag, 17. Juni 2014 at 09:49

    Sehr schön! Das ursprüngliche Zitat stammt, soweit ich weiß, von einem wunderbaren Motivationssprecher namens Jim Rohn, den ich mal in Amerika live erlebte. Er ist in der Network Marketing Industrie bekannt und diesen Weisheitsspruch wird oft zitiert: „If you really want to do something, you will find a way. If you do not, you will find an excuse.”

  2. M.F. Aigner
    Dienstag, 17. Juni 2014 at 09:55

    Liebe Alexa,

    habe schon sehr auf den neuen Gedanken der Woche gewartet und möchte dazu gerne sagen, daß ich diese lieben und lehrreichen Worte des Bemühens, einen eigenen Weg zu gehen, damit die Engel wirken und vorbereiten können, nur bestätigen kann. Was hätte ich ohne ihre Hilfe in den vergangenen Jahren nur gemacht. Ich freue mich sehr, daß immer mehr Menschen sich dem Himmel zuwenden. Welch ein Geschenk von oben!

    Liebe Grüße und ein Dankeschön,

    Maria A

  3. karin von schmude
    Dienstag, 17. Juni 2014 at 11:44

    guten tag ihr lieben,

    danke, für die aufbauenden gedanken,
    es tut gut , mal wieder daran erinnert zu werden, das es immer
    einen weg gibt.

    ganz liebe grüsse an alle

    karin

  4. Ingrid Hülsmann
    Dienstag, 17. Juni 2014 at 16:18

    Liebe Alexa,
    es stimmt….wer will,findet Wege.Ich war eine Woche mit 22 Frauen zum Seminar auf Korfu,und habe im Außen viele Wege gefunden,die zum Ziel führten.Jede einzelne Weg führte mich zu mir.Das Außen spiegelt mein Innerstes,und ich bin voller Liebe,Licht,Freude und Dankbarkeit.Die Reise ist ein Geschenk an mich selbst gewesen.Ich dürfte auch fühlen,ich bin den Frauen ein Geschenk,und jede Frau ist ein Geschenk für mich.Wir sind einige Wege gemeinsam gelaufen und durften viel sehen und erkennen.Wir haben Rituale gemacht für alle Frauen dieses Planeten.Alles fühlte sich sanft und weich an.Der Weg der Weiblichkeit ist ein Wunder-schöner Weg,den ich gerne in Liebe und Achtsamkeit und mit allen Frauen gehen…Licht und Liebe geschenkt von Ingrid Mara

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert .