Die unbekannte Schwester des Mitgefühls

Montag, 2. Juni 2014

Mitgefühl und Mitfreude

Wo immer Ihr Menschen begegnet, die wagen ihre Träume zu leben und ihren eigenen Weg zu gehen, nehmt sie Euch zum Vorbild, lobt sie, bewundert sie.

Neid, Missgunst und Ressentiments helfen Euch nicht nur nicht weiter, sie schwächen Euch und machen Euch klein.

Freut Euch für jeden, der mehr hat als Ihr, bewundert jeden, dem gelungen ist, was Euch (noch) nicht gelang. Macht sie Euch innerlich zu Verbündeten.

Mitgefühl mit den Schwächeren zu haben ist gut und wichtig. Dem Schwächeren zu helfen ist selbstverständlich.

Genau so selbstverständlich sollte die Mitfreude mit dem Stärkeren, dem Größeren, dem Erfolgreicheren sein.

Mitfreude ist die strahlende Schwester des Mitgefühls. Kultiviert Mitfreude und Eure Strahlkraft wird zunehmen.

Für Missgunst und Besserwisserei solltet Ihr Euch zu gut sein. Gönnen können ist der Anfang von Größe und Erfolg.

Der Engel Elion

Den Gedanken zur Woche kostenlos erhalten

Tragen Sie jetzt Ihre E-Mail-Adresse in das nachfolgende Feld ein und Sie erhalten den Gedanken zur Woche kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach.

E-Mail:

Vertrauensgarantie: Ihre E-Mail-Adresse ist sicher bei uns. Sie wird niemals an Dritte weiter gegeben.

Den Gedanken zur Woche teilen, liken, kommentieren

Erzählen Sie den Gedanken zur Woche doch weiter, liken oder twittern Sie ihn - es ist ganz einfach mit den Buttons am linken Rand.

Gerne können Sie uns auch mitteilen was Sie darüber denken. Nutzen Sie dafür einfach die Kommentarfunktion unten.

Auch interessant zu lesen

3 Gedanken zu "Die unbekannte Schwester des Mitgefühls"

  1. Rosalia Lubberich
    Montag, 2. Juni 2014 at 23:04

    Lieber Engel Elion, liebe Alexa Kriele,
    ich umarme euch herzlich für eure wunderbare Montagsbotschaft!
    So will ich leben! Und es gelingt mir so nach und nach auch schon – (bloß bei den Schnecken im Garten gelingt es mir nicht – die werfe ich im hohen Bogen auf die Straße, in der Hoffnung, dass sie nicht mehr zurückfinden…)

    Eine sommerwarme Woche wünscht Rosalia!(die sich nach Schwimmen im See sehnt)

  2. Maria F.
    Dienstag, 3. Juni 2014 at 06:42

    Dieser Gedanke der Woche ist wieder sehr schön: wenn man sich dem Erfolgreichen gegenüber vielleicht unzulänglich fühlen sollte, so kann man dieses negative Empfinden in Liebe und Bewunderung umwandeln und gerät damit auf eine lichte Ebene. Was für eine wunderbare Möglichkeit der Weiterentwicklung.

    Liebe Grüße,

    Maria F.

  3. Birgit
    Dienstag, 3. Juni 2014 at 12:41

    Vielen Dank für diese wichtigen Worte, denn Neid und Missgunst macht sich schnell breit, wenn man sich nicht wohl fühlt. Es ist bestimmt nicht immer einfach und vielleicht darf man auch mal neidisch sein, aber im Grunde genommen ist doch diese Mitfreude ein viel schöneres und stärkeres Gefühl. Deshalb vielen Dank an Elion und Alexa!

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert .