Hi, hallo, grüß Gott

Dienstag, 5. Juli 2016

Hi, hallo, grüß Gott

Inzwischen scheint es üblich zu sein, einfach nur die Hand zu heben, oder leicht mit dem Kopf zu nicken. Wenn Ihr Euch begrüßt, sagt Ihr "Hallo" oder "Hi". Neutral, aber auch langweilig.

Schon besser: Ein netter Wunsch wie "Guten Tag" – oder "Morgen" oder "Abend".

Noch besser: Ihr macht aus der Begrüßung eine heilige Handlung – mitten im Alltag, unauffällig, aber wirksam. Bezieht den Himmel, uns Engel und alle hilfreichen Seelen mit ein. Bedenkt Gott über Euch und in Euch.

Verwendet einfach ein klassisches "Grüß Gott". Oder noch klassischer "Gott zum Gruße". Oder einfach "Grüß Euch" – d.h. "Grüß Dich, lieber Mensch und das Göttliche in Dir und um Dich".

Und wenn Ihr Euch das nicht zu sagen traut – so denkt es wenigstens. So gebt Ihr allen Himmlischen Kräften eine weitere Chance, in Eurem Leben zu wirken.

Gott zum Gruße und Euch Menschen sei Dank.

Euer Engel Elion

Den Gedanken zur Woche kostenlos erhalten

Tragen Sie jetzt Ihre E-Mail-Adresse in das nachfolgende Feld ein und Sie erhalten den Gedanken zur Woche kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach.

E-Mail:

Vertrauensgarantie: Ihre E-Mail-Adresse ist sicher bei uns. Sie wird niemals an Dritte weiter gegeben.

Den Gedanken zur Woche teilen, liken, kommentieren

Erzählen Sie den Gedanken zur Woche doch weiter, liken oder twittern Sie ihn - es ist ganz einfach mit den Buttons am linken Rand.

Gerne können Sie uns auch mitteilen was Sie darüber denken. Nutzen Sie dafür einfach die Kommentarfunktion unten.

Auch interessant zu lesen

3 Gedanken zu "Hi, hallo, grüß Gott"

  1. Maria Franziska
    Freitag, 8. Juli 2016 at 08:51

    Lieber Elion,

    durch Deinen letzten Gedanken der Woche machst Du uns Menschen (so ist es zumindest bei mir), wieder einmal bewußt, welchen Einfluß unsere Worte oder Gedanken für den Himmel mit seinen wunderbaren Wesen haben können. Dafür vielen Dank und lieben Gruß,

    Maria Franziska

  2. Molitor Elisabeth
    Mittwoch, 24. August 2016 at 18:56

    Hallo grüß Gott,
    ich stamme aus dem Sudetenland. Da haben wir uns immer so begrüßt. Jetzt sage ich es nur noch bei bestimmten Menschen. Eigentlich schade. Also werde ich es jetzt öfter sagen. Dank Ihrer Erinnerung
    Danke für diesen wichtigen Hinweis.

    Molitor Elisabeth

    • gervais
      Donnerstag, 20. Juli 2017 at 09:40

      gruss gott aus Sudetenland (tetschen-bodenbach), Molitor 🙂

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert .