Jetzt ist Advent

Dienstag, 20. Oktober 2015

Jetzt ist Advent

Jetzt schon? Ist das nicht zu früh?

Tatsächlich begeht Ihr Advent erst im Dezember und Weihnachten feiert Ihr am 24.12. nicht am 24.11. und doch haben wir uns nicht vertan. Denn dem äußeren Advent geht ein innerer Advent voraus – jedenfalls im Idealfall.

Innerer Advent ist, wenn ihr eine adventliche Haltung in euch kultiviert, am besten fangt Ihr gleich damit an.

Schließt die Augen und blickt von innen her auf euern Körper. Stellt Kerzen auf z.B. in den Füßen, den Knien, im Bauchbereich, in Herz und Lunge, den Händen, etc. Freut Euch an den leuchtenden Kerzen und ihrem warmen Wchimmer, der den ganzen Körper von innen her erhellt. Schafft Euch in eurem Körper Platz, an dem Weihnachten stattfinden soll. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Herzen? Stellt dort schon mal alles bereit. Schmückt den Herzensraum festlich, seht einen Platz für die Krippe und einen für den Weihnachtsbaum vor.

Seid lichter und festlicher Stimmung und erzählt all Euren Zellen von Licht, das in das Dunkel kommt. Dann wird Weihnachten im Dezember zum Echo des Weihnachtsfests in euch.

Der Engel Elion

Bildquelle: Ausschnitt aus einem Ölgemälde von Alexa Kriele

Den Gedanken zur Woche kostenlos erhalten

Tragen Sie jetzt Ihre E-Mail-Adresse in das nachfolgende Feld ein und Sie erhalten den Gedanken zur Woche kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach.

E-Mail:

Vertrauensgarantie: Ihre E-Mail-Adresse ist sicher bei uns. Sie wird niemals an Dritte weiter gegeben.

Den Gedanken zur Woche teilen, liken, kommentieren

Erzählen Sie den Gedanken zur Woche doch weiter, liken oder twittern Sie ihn - es ist ganz einfach mit den Buttons am linken Rand.

Gerne können Sie uns auch mitteilen was Sie darüber denken. Nutzen Sie dafür einfach die Kommentarfunktion unten.

Auch interessant zu lesen

1 Gedanke zu "Jetzt ist Advent"

  1. Roswitha Weiß
    Freitag, 6. November 2015 at 16:58

    Danke für die Worte zur Woche, bin erst seit kurzem “dabei” sie zu lesen, aber
    sie gefallen mir, danke an die Engel und deren Überbringer Frau Kriele.
    Liebe Grüße und alles gute in Berlin
    Roswitha

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert .