Kaputt? – Toll!

Dienstag, 9. Februar 2016

Kaputt? - Toll

Wie doch Eure Sprache bis in ihre kleinen Feinheiten bedeutsam ist. Und wie sie Euch formt!

Betrachtet Sprache als eine Art Kleidung für Euer Denken und Fühlen. Ihr könnt einerseits Gedanken in Worte kleiden, aber auch Worte nutzen um Eure Befindlichkeit und Euer Denken zu formen, wie Kleidung eben einen Körper in Form bringt.

Nutzt Genauigkeit und Vielfalt:

Etwas ist nicht einfach kaputt. Es ist – zerbrochen, verkratzt, beschädigt, verrottet, zerschlissen. Etwas ist nicht einfach toll. Es ist – wunderbar, umwerfend, entzückend, heerausragend, außerordentlich, berückend.

Nutzt stärkende, aufbauende Formulierungen.

Sprecht nicht von "ich" von oder zu Euch selbst. Sprecht von "wir", d.h. meine Engel und ich. Sprecht überhaupt mehr mit Euch. Lobt Euch, dankt Eurem Körper, spornt Euch selber an, gebietet Euch Einhalt, wenn Ihr Euch beim Ärgern oder Selbstbemitleiden erwischt. Ihr könnt Euch ja einen Namen zulegen, mit dem Ihr Euch dann ansprecht: "Luise, jetzt ist es aber genug."

Nutzt die Schönheit.

Habt Freude daran, immer neue Formulierungen zu finden oder zu erfinden, noch stimmigere Adjektive, noch aussagekräftigere Verben. Oder holt Formulierungen Eurer Großeltern aus der Mottenkiste.

Wohlan denn, so gehabt Euch wohl, Ihr wunderbaren, edlen Geschöpfe und tragt Euch einzig mit Euch gemäßen, erbaulichen Gedanken, auf dass Frieden einkehre in Euch und sich verbreite um Euch zum Wohle aller.

Oder modern: Macht’s gut und habt’s gut und Gott zum Gruße.

Euer Engel Elion

Den Gedanken zur Woche kostenlos erhalten

Tragen Sie jetzt Ihre E-Mail-Adresse in das nachfolgende Feld ein und Sie erhalten den Gedanken zur Woche kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach.

E-Mail:

Vertrauensgarantie: Ihre E-Mail-Adresse ist sicher bei uns. Sie wird niemals an Dritte weiter gegeben.

Den Gedanken zur Woche teilen, liken, kommentieren

Erzählen Sie den Gedanken zur Woche doch weiter, liken oder twittern Sie ihn - es ist ganz einfach mit den Buttons am linken Rand.

Gerne können Sie uns auch mitteilen was Sie darüber denken. Nutzen Sie dafür einfach die Kommentarfunktion unten.

Auch interessant zu lesen

2 Gedanken zu "Kaputt? – Toll!"

  1. Joachim Finger
    Mittwoch, 10. Februar 2016 at 09:16

    heute morgen

    Die Tropfen liegen noch
    auf den Hecken
    und
    hängen an den kahlen Zweigen
    des Kirschbaums,
    an denen sie gestern im Sturm
    hängengeblieben
    sind,
    wie die Tränen an meinen Augen,
    die aus mir heraus
    drängen –
    ich-weiß-nicht-warum
    (nenne ich sie
    (obwohl sie’s wissen)),
    nur dass sie
    gut
    tun

    danke Elion,
    ermutigender Kreativling
    im rechten Moment,
    Freude und Schönheit
    schenkend zugleich,
    Euer Mensch Joachim

  2. Joachim Finger
    Mittwoch, 10. Februar 2016 at 09:41

    p.s.:
    sie,
    die Tränen,
    kommen von innen
    von woher kamen
    Sturm und Regen?

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert .