Müssen Tage männlich sein?

Dienstag, 29. August 2017

Müssen Tage männlich sein?

Jedenfalls trägt der Tag einen männlichen Artikel, gilt daher als männlich. Und mancher erlebt die Tage auch dem Klischee des diktatorischen Patriarchen entsprechend:

  • Der Tag bestimmt, wann Ihr aufzustehen habt.
  • Er verfügt, was Ihr zu tun habt oder nicht tun dürft.
  • Er gibt vor, was Ihr plant.
  • Er kommt und geht wieder, egal ob Euch das passt oder nicht.
  • Er hat die Macht und Euch bleibt nur, Euch zu fügen.

Es geht auch anders:

Grüßt den Tag – oder die Tägin. Warum sollte zum Beispiel ein Montag (Mondtag) oder Freitag (Tag der Venus) nicht weiblich sein?

Macht ihn/sie zu Eurem Verbündeten: "Wir schaffen heute dies und jenes..."

Bittet ihn/sie um Unterstützung für Eure Aufgaben, Vorhaben, Projekte und Tätigkeiten.

Schätzt und ehrt den Tag/die Tägin für seine/ihre Einzigartigkeit.

Gebt auch etwas: "Ich schenke Dir dieses Lied, jenen Tanzschritt, ein Lächeln..."

Viele freudige, freundliche Tage für Euch.

Euer Engel Elion

Den Gedanken zur Woche kostenlos erhalten

Tragen Sie jetzt Ihre E-Mail-Adresse in das nachfolgende Feld ein und Sie erhalten den Gedanken zur Woche kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach.

E-Mail:

Vertrauensgarantie: Ihre E-Mail-Adresse ist sicher bei uns. Sie wird niemals an Dritte weiter gegeben.

Den Gedanken zur Woche teilen, liken, kommentieren

Erzählen Sie den Gedanken zur Woche doch weiter, liken oder twittern Sie ihn - es ist ganz einfach mit den Buttons am linken Rand.

Gerne können Sie uns auch mitteilen was Sie darüber denken. Nutzen Sie dafür einfach die Kommentarfunktion unten.

Auch interessant zu lesen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert .