Werdet zum Virus

Montag, 5. Oktober 2015

Werdet zum Virus

Aber zu einem, das im lichten Sinne ansteckend ist.

Schlechte Laune, die von einem Menschen ausgeht, infiziert nahezu alle Menschen um ihn herum und in der Folge auch die Tiere und Pflanzen in seiner Nähe, ja sogar die Räumlichkeiten, in denen er sich aufhält.

Gute Laune tut dasselbe. Auch sie ist hoch ansteckend. Versucht es mit einem Lächeln. Lächelt jemanden an, bis auch er lächelt. Stellt Euch vor, wie jener das Lächeln weitergibt und diesen dort zum Lächeln bringt und so weiter und so fort. Stelle Euch vor, welche Ansteckungskreise Euer Gute-Laune-Lächeln zieht.

So macht Ihr Euch die Eigenschaften eines Virus zu eigen. Leidet nicht nur unter Viren, werdet selbst eines und genießt Eure Ansteckungskraft.

Der Engel Elion

Bildquelle: SigisWorld

Den Gedanken zur Woche kostenlos erhalten

Tragen Sie jetzt Ihre E-Mail-Adresse in das nachfolgende Feld ein und Sie erhalten den Gedanken zur Woche kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach.

E-Mail:

Vertrauensgarantie: Ihre E-Mail-Adresse ist sicher bei uns. Sie wird niemals an Dritte weiter gegeben.

Den Gedanken zur Woche teilen, liken, kommentieren

Erzählen Sie den Gedanken zur Woche doch weiter, liken oder twittern Sie ihn - es ist ganz einfach mit den Buttons am linken Rand.

Gerne können Sie uns auch mitteilen was Sie darüber denken. Nutzen Sie dafür einfach die Kommentarfunktion unten.

Auch interessant zu lesen

1 Gedanke zu "Werdet zum Virus"

  1. Birgit
    Dienstag, 6. Oktober 2015 at 09:42

    Es stimmt, mein Nymphensittich freut sich, wenn ich gut drauf bin, was man daran merkt, dass ich summend oder singend durch die Wohnung laufe. Er stimmt mit ein.
    Aber es gibt Zeiten in jedem Leben, da fällt es schwer, ein Gute-Laune-Virus zu sein. Ich will gar nicht detailliert auf die traurigen Erfahrungen eingehen, will nicht alle die seelischen Verletzungen und Enttäuschungen aufzählen oder schwere Erkrankungen von nahestehenden Menschen. Fast jeder von uns wird solche Situationen kennen. Ein Segen, wenn man dann Menschen antrifft, die Licht und Kraft geben und man irgendwann wieder selbst im Licht ist.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert .