Wisst Ihr was wir mögen

Montag, 24. August 2015

Wisst Ihr was wir mögen

Euch!

Wie bemüht, wie fleißig, wie gutmeinend ringt Ihr um Euren Weg, um lichtes Agieren und darum, selbst dann im Licht zu bleiben wenn Ihr gekränkt, verletzt oder sonst herausgefordert werdet. Manche von Euch exponieren sich sogar. Setzen sich Kritik oder Hohn aus, weil sie für den Himmel, das Lichte, für die Wesen der Natur oder für uns einstehen.

Wir danken Euch dafür. Aber bringt Euch nicht unnötig in Gefahr. Wir raten Euch: Seid unauffällig aber unnachgiebig.

Lebt, was Ihr als licht erkannt habt so gut Ihr könnt und lasst Euch von nichts und niemanden abbringen oder aufhalten. In aller Stille aber ohne Unterlass.

Damit erreicht Ihr weit mehr, als mit großem Getöse und überbordender Inszenierung. Lasst nicht nach und gebt nie! auf. Dann macht Ihr es so wie wir.

Der Engel Elion

Bildquelle: Ausschnitt aus einem Ölgemälde von Alexa Kriele

Den Gedanken zur Woche kostenlos erhalten

Tragen Sie jetzt Ihre E-Mail-Adresse in das nachfolgende Feld ein und Sie erhalten den Gedanken zur Woche kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach.

E-Mail:

Vertrauensgarantie: Ihre E-Mail-Adresse ist sicher bei uns. Sie wird niemals an Dritte weiter gegeben.

Den Gedanken zur Woche teilen, liken, kommentieren

Erzählen Sie den Gedanken zur Woche doch weiter, liken oder twittern Sie ihn - es ist ganz einfach mit den Buttons am linken Rand.

Gerne können Sie uns auch mitteilen was Sie darüber denken. Nutzen Sie dafür einfach die Kommentarfunktion unten.

Auch interessant zu lesen

3 Gedanken zu "Wisst Ihr was wir mögen"

  1. Sigrid
    Montag, 24. August 2015 at 20:47

    Jede Woche freue ich mich wieder über die berührenden, aufbauenden, sinnstiftenden, nachdenklich machenden Texte von Elion, der heutige:Wisst Ihr was wir mögen” rührt mich gerade wieder ganz besonders an…

    Vielen Dank an Elion und an Dich, liebe Alexa, die Du uns diese Weisheiten und Schätze immer wieder übermittelst!
    Bitte bitte weitermachen!

    Sigrid

  2. ursula rieser
    Montag, 24. August 2015 at 22:17

    Der Gedanke dieser Woche trifft genau in die Mitte meiner Problematik. Herzlichen Dank für den Hinweis, letztlich doch in der Stille zu wirken und sich nicht unnötig zu exponieren.
    Also bin ich nicht etwa feige, weil ich schweige. Und auch nicht unwirksam, weil ich schweige, sondern schaffe mir einen ungesehenen Raum zum ungestörten Wirken. Danke von Herzen!

  3. Gertrud Heinz
    Mittwoch, 26. August 2015 at 11:18

    Vielen vielen Dank das hat mich sehr bestärkt. ? Sich nicht enttäuschen lassen ,und immer weiter machen .Mit der Zeit wird man immer mutiger und zuversichtlicher
    Liebe Grüße Gertrud

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert .