Zwei Mal Nein

Dienstag, 10. Mai 2016

Zwei Mal Nein

Da sitzt Ihr. Überlegt, was Ihr tun sollt, was Ihr werden könntet. Welche Aufgabe hat der Himmel wohl für Euch vorgesehen? Was wäre jetzt sinnvoll nach Eurem Lebensplan, was dem Himmel recht? Gibt es nicht etwas Wichtiges, wofür Ihr vorgesehen seid?

Gibt es dann folgerichtig auch eine Möglichkeit, herauszufinden was nach göttlichem Plan für Euch gedacht ist?

Nein.

Denn einen solchen Plan, geheimgehaltene Aufgaben, Hintergrundabsprachen zwischen Gott und Euren Engeln, Vorsehungen dritter und vierter im Himmel gibt es nicht. Das widerspräche dem wichtigsten Schöpfungskriterium überhaupt: Der Freiheit.

Und nun?

Wir empfehlen: Fühlt und hört in Euch hinein oder blickt in die Welt um Euch. Welche Eurer vielen Talente möchtet Ihr gerne ausleben? Welche der vielen Baustellen in der Welt interessiert Euch? Für welche der vielen Aufgaben könnt Ihr Euch erwärmen? Was in Euch und um Euch begeistert Euch?

Das tut. Das lebt. Das packt an.

Ihr fragt: Ist das vernünftig?

Nein.

Vernünftig zu sein ist ja nett.

Möchtet Ihr ein nettes Leben führen? Oder darf es doch ein wenig mehr sein?

Dann lasst die Vernunft in den Hintergrund treten. Bleibt bei Euch und Eurer Freude. Sie ist entscheidend. Tut also einfach mal das, was Euch Spass macht.

Euer Engel Elion

Den Gedanken zur Woche kostenlos erhalten

Tragen Sie jetzt Ihre E-Mail-Adresse in das nachfolgende Feld ein und Sie erhalten den Gedanken zur Woche kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach.

E-Mail:

Vertrauensgarantie: Ihre E-Mail-Adresse ist sicher bei uns. Sie wird niemals an Dritte weiter gegeben.

Den Gedanken zur Woche teilen, liken, kommentieren

Erzählen Sie den Gedanken zur Woche doch weiter, liken oder twittern Sie ihn - es ist ganz einfach mit den Buttons am linken Rand.

Gerne können Sie uns auch mitteilen was Sie darüber denken. Nutzen Sie dafür einfach die Kommentarfunktion unten.

Auch interessant zu lesen

3 Gedanken zu "Zwei Mal Nein"

  1. Ulrike Reiter
    Dienstag, 10. Mai 2016 at 21:43

    Dieser Gedanke der Woche war für mich bis jetzt der wichtigste von allen Gedanken der Woche, die ich hier bekommen habe! Vielen lieben Dank dafür an Alexa und Engel Elion! Es ist doch ein schwerwiegendes Thema…

  2. Birgit
    Mittwoch, 11. Mai 2016 at 15:30

    Keine göttliche Vorsehung? Alles nur Zufall, Glück oder Pech? Wer sein Wunschziel nicht erreicht, hat nicht genug Passion und Einsatz gezeigt?
    Jedes tröstende Wort, dass Gott es so oder so zum Guten gefügt hat, eine leere Phrase? Dieser Gedanke der Woche erwischt mich eiskalt zu einem Zeitpunkt, wo ich vieles in Frage stelle. Gerade noch wurde ich von einem nahestehenden Menschen aufgerüttelt in meinem Zweifel, dass das mehrfache Erleben wundersamer Dinge eine tiefere Bedeutung hat. Nachdem meine Schwester nach einer lebensnotwendigen Operation nach zwei Wochen aus dem Koma erwachte, schilderte sie von ihren Gesprächen mit einer höheren Macht, die ihr den Weg zurück ins Leben wies. Sie ist sicher, dass dies keine Einbildung ist, sondern Gottes Wille und Plan. Selbst nach über 11 Jahren sprechen wir gern davon. Und nun dieser Gedanke der Woche… Wenn es nur einen Gott für alle Menschen gibt, warum lässt er so unterschiedliche Interpretationen zu? Natürlich weiß ich, dass ich für mein Handeln verantwortlich bin, dass ich diese Verantwortung nicht einfach abschieben kann. Doch es wäre schön zu wissen, dass über mir und neben mir jemand ab und an schaut, hier und da einen kleinen Fingerzeig’ gibt oder Trost spendet, wenn ich diesen übersehen oder einfach ignoriert habe …

  3. Maria Franziska
    Mittwoch, 11. Mai 2016 at 16:50

    Ja, lieber Elion, dieser Gedanke ist für mich nun auch sehr wichtig. Jahrelang habe ich versucht, herauszubekommen, was meine Lebensaufgabe sein könnte oder was der Himmel von mir gerne sehen würde. Öfters gaben mir die Engel den Rat: “Mach es Dir schön, genieße Dein Leben.” Wie war!

    Heute habe ich nun wiederum die Antwort dazu.

    Lieben Gruß und Dank,

    Maria Franziska

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert .