Empört Euch – nicht

Montag, 11. Mai 2015

Empört Euch - nicht

Ihr alle wollt Frieden auf der Welt. Ihr legt Wert auf möglichst flächendeckende Sicherheit und so empört Ihr Euch über Angriffe, Übergriffe, Gewalt aller Art und den Krieg. Damit seid Ihr auf der guten Seite.

Seid Ihr das wirklich? Was bewirkt Ihr mit Eurer Empörung und Eurem allgemeinen Wollen? Im besten Falle wenig, im schlimmsten Falle wenig Lichtes.

Nur auf den ersten Blick tut Euch Empörung gut. Denn sie sollte als Mittel dienen, Euch zu etwas zu bewegen, nicht als Selbstzweck.

Empört sein bedeutet: Ihr werdet auf etwas aufmerksam, dass Euch missfällt und dem gebt Ihr Ausdruck. Das wirkt zunächst entlastend, klärend, positionierend.

Aber offen oder untergründig wandelt sich die Empörung in Euch zu Abneigung, Wut, Misstrauen, Aggressivität, Abkehr, Hoffnungslosigkeit, Verdrossenheit und vielen anderen, ausnahmslos lichtarmen inneren Befindlichkeiten.

Was sollte daran gut sein? Für jeden von Euch persönlich und in der Folge für die Welt?

Betrachtet Empörung als hochwirksames Mittel, das in kleiner Dosis aktiviert, in hoher Dosis oder auf Dauer eingenommen, vergiftet.

Wenn etwas in Euch Empörung auslöst, dann lasst Euch von ihr zum lichten Handeln bewegen. Den Zustand des Empörtseins aber verlasst so schnell wie möglich, denn in ihm liegen weder Heilung noch Heil.

Wir jedenfalls meiden den Zustand des Empörtseins. Wir übersehen liebevoll, nehmen verständnisvoll zur Kenntnis, warnen besorgt oder ernst, bitten oder flehen Euch an, fügen so gut wir eben können, danken und preisen Euch – nur empörte Engel, die werdet Ihr nicht finden.

Der Engel Elion

Bildquelle: SigisWorld

Den Gedanken zur Woche kostenlos erhalten

Tragen Sie jetzt Ihre E-Mail-Adresse in das nachfolgende Feld ein und Sie erhalten den Gedanken zur Woche kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach.

E-Mail:

Vertrauensgarantie: Ihre E-Mail-Adresse ist sicher bei uns. Sie wird niemals an Dritte weiter gegeben.

Den Gedanken zur Woche teilen, liken, kommentieren

Erzählen Sie den Gedanken zur Woche doch weiter, liken oder twittern Sie ihn - es ist ganz einfach mit den Buttons am linken Rand.

Gerne können Sie uns auch mitteilen was Sie darüber denken. Nutzen Sie dafür einfach die Kommentarfunktion unten.

Auch interessant zu lesen

4 Gedanken zu "Empört Euch – nicht"

  1. el4a
    Dienstag, 12. Mai 2015 at 10:33

    oooooo das rinnt wie Balsam über meinen Geist in meine Seele – so richtig, so gut, so heilsam, so lichtvoll – da muß ich wieder einmal “missionieren gehen” und das alllllen meinen lieben, geschätzten Empörern und Empörerinnen um mich herum weiterleiten !!
    Danke, danke Elion und allen, die auf dieser Frequenz schwingen

  2. Louise Brunner
    Dienstag, 12. Mai 2015 at 10:37

    Ich möchte mich herzlich bedanken , ich lebe ganz neu mit den lieben Engel!Bin fest in Kontakt mit den Engel und brauch im Moment viele Helfer!

  3. Heinz
    Mittwoch, 13. Mai 2015 at 15:39

    Mal wieder für mich gesagt, ist angekommen! Der Geist ist willig, aber nicht nur das Fleisch ist schwach. Wie meidet man negative Gedanken? Einfach was anderes denken, Multitasking ist selbst für bewußtes, nicht automatisiertes Denken Illusion. Klappt für eine Weile, doch die empörten Gedanken, gerade wenn sie wohl einen “wunden Punkt” berühren, kommen wieder. Hat Elion eine Bastelanleitung für einen “Empörungsunkrautvernichter”?

  4. Mizzi A
    Mittwoch, 13. Mai 2015 at 18:10

    Liebeer Elion,

    nach einigen wunderbare lehrreichen Engelkursen und den Büchern von Alexa wissen wir inzwischen, wie wichtig es ist, gelassen und licht zu reagieren, wenn schlimme Dinge passieren. Aber für uns Menschen ist es manchmal schwierig,
    dies richtig umzusetzen. Ich befürchte, ich für meine Person, habe leider noch nicht die Geduld, das Empörtsein vollkommen zu meiden, bemühe mich aber, möglichst Verständnis zu haben. Leider sind wir Menschen nicht wie ihr Engel mit eurem wunderbaren Verständnis und ausschließlich liebevoller Art ausgestattet.
    Ein Dankeschön an Elion und die anderen Engel, mit Grüßen, auch an Alexa,
    Mizzi A.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert .